Herzlich willkommen!

auf der Homepage der Lebenshilfe Südthüringen und ihrer Tochtergesellschaften!

Wir helfen Menschen mit Behinderungen, ihren Eltern und Betreuern mit Arbeits,- Wohn,- Pflege, Service,- Beratungs- und Assistenzangeboten, ein möglichst normales
Leben zu führen – von der Kindheit bis ins Alter. Wir bieten Lebenshilfe entlang der Lebenslinie

Die Lebenshilfe Südthüringen engagiert sich mit und für Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen für mehr Teilhabe und Selbstbestimmung.

Unsere Service- und Beratungsdienst bietet Ihnen erste Kontaktmöglichkeiten, allgemeine Informationen und Ersthilfe - Hier sind Sie an der richtigen Adresse. 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

während sich immer mehr Länder bemühen, mit dem Corona-Virus fertig zu werden und seine Folgen einzudämmen, wirkt sich die Situation auch immer stärker auf uns und unsere verschiedenen Angebote aus. Uns allen geht es relativ betrachtet noch gut. Unsere größte Solidarität gehört in dieser so schwierigen Phase besonders unseren Kollegen, welche weiterhin die Betreuung und Pflege der Klienten und die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln gewährleisten.

Wie bereits durch Ihre Leitung vor Ort oder Vorgesetzten in den jeweiligen Bereichen erläutert, ist es unser Ziel, unsere Mitarbeiter und Klienten zu schützen und unser Möglichstes zu tun, um nicht zur weiteren Verbreitung des Virus beizutragen. Gleichzeit wollen wir natürlich und müssen wir auch sicherstellen, dass unser Betrieb so reibungslos wie möglich weiterläuft. Es ist unsere gesellschaftliche Verantwortung, unsere Kunden und Klienten zu unterstützen sowie unseren Beitrag dazu zu leisten, dass das Gesundheitssystem unseres Landes nicht überlastet wird. So schützen wir auch diejenigen, für die Covid-19 besonders gefährlich ist, allen voran ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen.

Je nach den Gegebenheiten vor Ort oder in den jeweiligen Bereichen unseres Konzerns haben wir angemessene Maßnahmen getroffen – so haben sich viele Teams inzwischen auf verschiedene Standorte verteilt, andere arbeiten teilweise von zuhause. Dienstreisen haben wir verboten, größere Veranstaltungen haben wir abgesagt. Leider ließ es sich auch nicht vermeiden, dass wir Teilbereiche bereits seit dem 17.03.2020 in Kurzarbeit senden mussten. Weitere Bereiche werden leider folgen müssen. Insgesamt befinden sich aktuell 130 Mitarbeiter in Kurzarbeit. Wir danken besonders diesen Mitarbeitern, welche uns damit helfen auch diese für uns als Konzern harte Zeit wirtschaftlich zu überstehen.

Mein großer Dank gilt all jenen, die es möglich gemacht haben – und Ihnen, die sich daran halten und mit großem Einsatz weiterarbeiten. Wir bitten Sie an dieser Stelle auch alle nochmals ausdrücklich, sich auch weiterhin an die vor Ort aushängenden Informationen und Anweisungen Ihrer Leitung zu halten.

Bei aller Vorsicht bin ich davon überzeugt, dass wir diese Situation alle gemeinsam meistern werden. Wir haben durchdachte Krisenpläne, wir haben die Disziplin und wir haben frühzeitig reagiert, um in diesen schweren Zeiten zu bestehen. Vor allem aber haben wir Sie, unsere Kolleginnen und Kollegen. Sie haben bei komplexen Herausforderungen immer wieder bewiesen, dass wir zusammenhalten und zu großen Leistungen auflaufen.

Noch einmal vielen Dank für Ihren großen Einsatz. Lassen Sie uns einander helfen und aufeinander achtgeben. Der Vorstand und die Geschäftsleitungen der einzelnen Gesellschaften werden alles dafür tun, Sie zu unterstützen und um die Krise zu überstehen.

Herzliche Grüße

ihr

Christoph Kubald

pdf Corona Danke (177 KB)

 

Aktueller Stand zur Öffnung der Werkstatt für Menschen mit Behinderung

Ein Schreiben mit allen aktuellen Information wird heute Postalisch an alle Beschäftigte verschickt. 

Entsprechend der aktuellen Thüringer SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 13.05.20 ist es gestattet, unter Einhaltung zahlreicher Auflagen, die Werkstatt schrittweise für Beschäftigte zu öffnen. Ein erforderliches Hygienekonzept wird von unserer Einrichtung vorgehalten. Die Einhaltung dieser Maßnahmen ist zwingend erforderlich und kann bei Missachtung zum individuellen Betretungsverbot der Einrichtung führen.

Das LebenshilfeWerk plant vorbehaltlich die Werkstatt sowie alle Zweigwerkstätten Ende Mai/ Anfang Juni schrittweise für die Beschäftigten zu öffnen. Um wieder arbeiten zur dürfen, benötigen Sie zwingend die Bestätigung Ihres Hausarztes. Dieses Formular ist den Schreiben beigefügt.

Weiterhin kann aktuell noch keine verbindliche Aussage zum Werkstattentgelt für den Monat Mai und folgend getroffen werden. Wir empfehlen Ihnen vorsorglich einen entsprechenden Antrag auf Grundsicherung beim zuständigen Landratsamt zu stellen.

Alle Informationen sind vorbehaltlich. Die Mitarbeiter des LebenshilfeWerkes werden sich nach Klärung der aktuell noch offenen Fragestellungen zur praktischen Umsetzung in der Werkstatt (Fahrdienst, Umgang mit Risikogruppe, Trennung Beschäftigte aus dem Bereich Wohnen und häuslichem Umfeld) auf Ebene des Thüringer Ministeriums zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen und einen konkreten Termin zur Wiederaufnahme der Tätigkeit im LebenshilfeWerk vereinbaren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund!

 

Corona-Virus | Empfehlungen der Lebenshilfe zu COVID-19:

Weiterleitung auf die Homepage der Bundesvereinigung Lebenshilfe: Hier klicken

ACHTUNG!

Aufgrund der Schutzmaßnahmen im Rahmen der Corona Bekämpfung werden alle Veranstaltungen der Lebenshilfe Südthüringen und deren Tochtergesellschaften bis auf Weiteres abgesagt! Bitte auch alle Interessierten aus dem Bekannten- und Freundeskreis informieren.

ACHTUNG!

Schließung der Werkstatt für behinderte Menschen und des
Förderbereichs

Mit Datum vom 16.03.2020 wurde durch das Land Thüringen bestimmt, dass Werkstätten für Menschen mit Behinderungen und der Förderbereich mit Wirkung zum 18.03.2020 geschlossen werden.

Dies betrifft im Fall der LebenshilfeWerk Meiningen gGmbH folgende Standorte:
- Hauptwerkstatt, Wolfsgrube (im Arbeits- und Berufsbildungsbereich)
- Zweigstelle, Am Stückelgarten
- Zweigstelle „Intar“, Untermaßfeld
- Zweigstelle „Kreativbereich“, Rohrer Straße 2b.

Ebenso sind für den Förderbereich des Lebenshilfe Südthüringen e.V. beide Standorte betroffen.

Für alle Eltern und Angehörigen, welche nicht die Möglichkeit der Betreuung innerhalb des privaten Umfeldes haben, bietet die Werkstatt eine Notgruppe an. Bitte melden Sie mögliche Bedarfe bei ihrem Gruppenleiter an, damit wir die Anfragen sammeln und bearbeiten können. Diese Möglichkeit besteht ausschließlich für die Werkstatt. Der Förderbereich ist von dieser Regelung ausgeschlossen.

 

Für Rückfragen stehen Ihnen die bekannten Mitarbeiter der Lebenshilfe zur Verfügung.

Download: Erlass vom 16.03.2020

Werkstattbeschäftigte können sich in der Zeit der Werkstattschließung an unsere Notfallnummern wenden. Sozialteam LHW: 03693-5070317 / Sozialteam INTAR: 036949-419185

Lebenshilfe Südthüringen e.V.
Geschäftsstelle
Rohrer Straße 2b
98617 Meiningen

Telefon: 03693  / 88 47 0
Fax: 03693 / 88 47 77

E-Mail-Kontakt

Firmensitz:
Lebenshilfe Südthüringen e.V.
Helenenstraße 18
98617 Meiningen

Um das Kontaktformular zu Schließen klicken Sie bitte hier!

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus um dem Verein eine Nachricht zu senden.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! widerrufen.

500 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen

Ansprechpartner

Sekretariat

Tel.: 03693 88470
Fax: 03693 884777

E-Mail an das: Sekretariat

Kontaktformular einblenden

 

Veranstaltungen

Spenden

Sie werden auf die Seite der Bank für Sozialwirtschaft weitergeleitet.